Mustereinspruch zinsen investitionsabzugsbetrag

Für Hauseigentümer, die den Kauf eines Hauses mit einer Hypothek finanzieren, sind an einen Kreditgeber gezahlte Zinsen abzugsfähig, während die vom Kreditgeber erhaltenen Zinsen steuerpflichtig sind. Grundsätzlich ist diese Behandlung der Zinsen neutral, da alle entrichteten abzugsfähigen Zinsen mit den zu versteuernden Zinsen übereinstimmen sollten. In der Praxis können jedoch einige Zinszahlungen vom Kreditnehmer abzugsfähig sein und für einen Kreditgeber zu einem niedrigeren oder gar nicht niedrigeren Zinssatz besteuert werden. Oder nicht abzugsfähig für einen Kreditnehmer und steuerpflichtig für einen Kreditgeber. [29] Dies führt entweder zu einem Nettozuschuss oder zu einer Steuer auf Diekreditaufnahme. Eine Möglichkeit, die Leistungen für Einkommensschwache zu erhöhen, bestünde darin, den Abzug zu einer Steuergutschrift zu machen. Die Steuerzahler müssten nicht aufschlüsseln, um eine Steuergutschrift zu erhalten. Untersuchungen haben auch herausgefunden, dass die Ersetzung der HMID durch einen Kredit, der die Einnahmen des Bundes um den gleichen Betrag reduziert, die Subventionen für Wohneigentum an Steuerzahler mit niedrigem Einkommen besser ins Visier nehmen würde, wobei rückzahlbare Steuergutschriften die meisten Vorteile für das untere Quintil der Steuerzahler bieten. [35] Die politischen Entscheidungsträger könnten die wirtschaftliche Effizienz verbessern, indem sie die Steuerlast für selbstgenutzte Wohnungen näher an die Steuerlast für andere Kapitalvermögen heranführen, entweder durch Die Abschaffung des Abzugs oder durch die Streichung von Kapital aus der Steuerbemessungsgrundlage. Für Personen mit Verteilungsbedenken könnte die HMID in eine Steuergutschrift auf der Grundlage eines festen Dollarbetrags umgewandelt werden. Dies würde die Politik für Hausbesitzer auf allen Einkommensstufen verfügbarer machen, da die Steuerzahler nicht aufschlüsseln müssten, um den Kredit in Anspruch zu nehmen. Diese Politik würde auch bedeuten, dass der Wert der HMID nicht von der Größe der Hypothek eines Hausbesitzers abhängen würde. HMID-Befürworter argumentieren, dass der Abzug das Eigenheim fördert, indem die Kosten für schuldenfinanziertes Eigenheim reduziert werden.

[16] Untersuchungen deuten jedoch darauf hin, dass die HMID die Eigenheimquote nicht erhöht. [17] Es besteht auch kein Zusammenhang zwischen den Eigenheimquoten und dem Anteil der Bevölkerung, der aufgeschlüsselt ist, was darauf hindeutet, dass sich die Steuerzahler nicht darauf verlassen, dass sich die HMID ein Eigenheim leisten kann. [18] Die TCJA änderte auch die Regeln für die Zinsabzugsfähigkeit von Eigenheimdarlehen. Vor der TCJA waren Zinsen auf bis zu 100.000 US-Dollar an Eigenheimkrediten zusätzlich zu den Zinsen, die auf bis zu 1 Million US-Dollar im Prinzip gezahlt wurden, abzugsfähig. Dieses Darlehen könnte für Ausgaben wie Kreditkartenschulden oder Studiengebühren verwendet werden. Nach der TCJA sind Eigenheimkredite nun in den Kapitalgeber der Hypothek einbezogen, und Zinsen sind nur dann abzugsfähig, wenn sie für den Bau oder die Verbesserung eines qualifizierten Wohnsitzes verwendet werden. [10] Die Reagan-Administration schränkte die HMID nicht wesentlich ein, da sie die Steuerbemessungsgrundlage erweiterte, um die Einnahmen für den Steuerreformgesetz von 1986 zu erhöhen. [4] Obwohl dieser Act eine Obergrenze von 1 Million US-Dollar für den förderfähigen Kapitalbetrag einführte, blieben Hypothekenzinsen für die Aufgliederung von Hausbesitzern weitgehend abzugsfähig. [5] Nach der Finanzkrise von 2008 beganndie Politik zu hinterfragen, ob es der HMID erlaubt sein sollte, die Kosten für Hausbesitzer zu senken, wenn sie riskantere Kredite subventioniert. Diese Verschiebung machte Änderungen an der HMID für die Steuerreform 2017 praktikabel. [6] Die Eliminierung der HMID könnte auch die Differenz der EmDR bei den Kapitalanlagen verringern. Dies würde jedoch den effektiven Steuersatz für Denwohnungs erhöhen, es sei denn, Sie werden auch die Besteuerung der erhaltenen Zinsen loswerden – dies könnte mit einer umfassenden Reform der Behandlung von Zinsen erreicht werden.

[38] Ein EMTR von Null bedeutet, dass Steuern keine Auswirkungen auf Grenzinvestitionsentscheidungen haben, während ein positiver (negativer) EMTR bedeutet, dass der Steuerkodex eine Marginalinvestition abschreckt (subventioniert).